Zirkusschule fördert Integration

Gemeinsam mit der Zirkusschule „Windspiel“ bietet der Helferkreis Asyl Lenggries in der dritten Augustwoche ein besonderes Ferienprogramm für Kinder aus dem Helferkreis und aus Flüchtlingsfamilien an: in kleinen Workshops lernen 5- bis 16-jährige unter Anleitung von Zirkuspädagogen und erfahrenen Akrobaten Jonglieren, Balancieren, Einradfahren, Turnen und Tanzen. Neben viel Spiel und Spaß vermittelt die Zirkusschule dabei wertvolle Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Ausdauer und Verantwortungsgefühl. „Zirkus stärkt die Kinder und Jugendlichen“, betont deshalb die Leiterin der Zirkusschule „Windspiel“, Gudrun Jäger, „in Lenggries fördern wir zudem noch die Integration“. Und nicht nur das: die Pädagogen der Zirkusschule arbeiten außerdem umsonst. „Wie wollen damit die Arbeit der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer honorieren und durch das Miteinander mit den Flüchlingen Hemmschwellen abbauen“, erklärt die Gymnasiallehrerin und Dozentin für Zirkuspädagogin weiter.

Deshalb ist die Teilnahme am Ferienprojekt in Lenggries für Kinder aus den Flüchtlingsfamilien und dem Helferkreis auch kostenlos. Die Gemeinde Lenggries und der Helferkreis sorgen lediglich für Kost und Logis der Zirkustruppe.

Zum Auftakt der Zirkuswoche erhalten die Pädagogen und Helfer am Sonntag, 14. August, ab 16 Uhr im Lesesaal der Gästeinformation Lenggries von einer Mitarbeiterin des Frauenhofer Instituts eine Einführung in interkulturelle Zusammenarbeit. Ab dem 15. August um 9.30 Uhr beginnen dann die Workshops mit den Kindern und Jugendlichen in der Turnhalle der Mittelschule, jeden Abend haben zudem interessierte Erwachsene ab 19 Uhr die Möglichkeit, Zirkusluft zu schnuppern. Den Höhepunkt der Ferienwoche bildet die Galaveranstaltung am Freitag, 19. August, ab 15 Uhr ebenfalls in der Turnhalle der Mittelschule Lenggries, zu der neben den Eltern und Freunden der jungen Akrobaten auch die Lenggrieser Bevölkerung herzlich eingeladen ist. Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Im Anschluß lädt der Helferkreis zu einem internationalen Buffet ein, dessen Erlös der Zirkusschule zugute kommt.

Ansprechpartnerin für Fragen rund um das Zirkusprojekt ist die Ehrenamtskoordianatorin der Gemeinde Lenggries Annette Ehrhart (Telefon: 08042/ 5008-171 oder annette.ehrhart@hvmzm.de).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .