hands_rund

Lenggries wird bunt

Herzlich Willkommen auf der Homepage des Helferkreises Asyl in Lenggries.

Als im Sommer 2014 die ersten Asylbewerber in den Isarwinkel kamen, bat die Gemeindeverwaltung Lenggries öffentlich um Unterstützung bei der Integration. Aus dem ersten Treffen im Rathaus entstand der Helferkreis Asyl, in dem sich aktuell 70 Frauen und Männer engagieren. Sie begleiten asylsuchende und anerkannte Flüchtlingen durch den Alltag, helfen bei Behördengängen und organisieren Sport- und Freizeitaktivitäten. Der Helferkreis Asyl teilt sich in drei Arbeitsgruppen auf: die AG Paten, die AG Kleiderkammer und die AG Sprache. Innerhalb der Arbeitsgemeinschaften gibt es kleinere Kompetenzteams, in denen sich jeder Ehrenamtliche gemäß seiner Fähigkeiten und seiner Interessen einbringen kann.

Zur Zeit leben 110 Menschen aus Syrien, Afghanistan, Eritrea, Nigeria, Somalia, Irak und Senegal in den Lenggrieser Asylunterkünften. Darüberhinaus haben bereits fünf Familien aus Syrien und Eritrea bereits eine eigene Wohnung bezogen. Alle Geflüchteten besuchen Schulen und Sprachkurse, einige arbeiten bereits oder bilden sich in Praktika weiter. Die Familien wohnen teilweise in eigens dafür vom Landratsamt angemieteten Wohnungen, der Großteil ist in einem Containerdorf untergebracht. Dank der engen Zusammenarbeit mit den Sportvereinen und den Kirchen hat der Helferkreis ein engmaschiges Netz gewoben, das es den Kindern, Frauen und Männern, die in ihren Heimatländern und auf der Flucht um ihr Leben fürchten mussten, ermöglicht, sich mit dem Leben in Deutschland behutsam vertraut zu machen.

Unter dem Motto „Lenggries wird bunt“ verstehen wir uns als „Wegweiser“: Wir tolerieren und akzeptieren kulturelle Unterschiede, suchen und entdecken Gemeinsamkeiten und zeigen den Weg zu einer gelungenen Integration.

Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen möchten, freuen wir uns über Ihr Engagement oder auch über eine Spende.

Herzlichen Dank

Annette Ehrhart
Ehrenamtskoordinatorin der Gemeinde Lenggries