Sarah Huber unterstützt Helferkreis Asyl

Sarah Huber hat sich für eine ganz besondere Tätigkeit entschieden: die 19jährige Lenggrieserin möchte ein Jahr lang für die Gemeinde Lenggries im Bereich Asyl und im Jugendtreff arbeiten. Im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) hofft sie in ihren Interessengebieten „Sozialarbeit“ und „Kunst“ praktische Erfahrung zu sammeln. „Nach dem Abitur in Hohenburg war ich mir nicht sicher, was ich genau machen möchte. Dank des Angebotes der Gemeinde in diesen Bereichen ein FSJ zu absolvieren, habe ich jetzt ein Jahr Zeit, für mich selbst das Richtige zu finden“, fasst Sarah ihre Gründe, sich beim Träger der Stelle, dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), zu bewerben, zusammen. Außerdem arbeitee sie gerne mit Kindern und Jugendlichen und habe als ausgebildete Jugendleiterin und Tutorin schon jahrelang Erfahrung in diesem Bereich gesammelt.

Für den Helferkreis ist sie keine Unbekannte: Sarah hat sich von Anfang an bei der Betreuung geflüchteter Kinder eingebracht und dabei maßgeblich zur Integration der Jüngsten im Isarwinkel beigetragen.Für die kommenden Monate hat sie sich einiges vorgenommen: „Im Jugendtreff werde ich Stefan Müller-Laugk dabei unterstützen, Veranstaltungen und Projekte konkret für Mädchen und junge Frauen anzubieten. Im Asylbereich interessiert mich vor allem die Begegnung und der interkulturelle Austausch mit den Geflüchteten. Ich hoffe sehr, dass ich den Helferkreis in seinen Bemühungen um Integration unterstützen kann“.

Als begeisterte Hobbyfotografin wird sich Sarah Huber in Zukunft außerdem verstärkt um den Internetauftritt des Helferkreises Asyl kümmern.

Bürgermeister Werner Weindl, der Sarah Huber an ihrem ersten Arbeitstag persönlich begüßt hat, freut sich in der jungen Frau eine erfahrene Unterstützerin für „zwei sehr wichtige Bereiche in unserer Gemeinde“ gewonnen zu haben. Mit dem Träger des FSJ, dem BDKJ, habe die Gemeinde schon sehr gute Erfahrungen gemacht. Er schätze hier insbesondere die regelmäßigen Weiterbildungsseminare, die der BDKJ den jungen Menschen anbieten.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.