Helferkreis übernimmt Hausaufgabenbetreuung

Integration und Spracherwerb sind für erwachsene Geflüchtete eine große Herausforderung, die Kinder tun sich da meist leichter. In Kindergarten und Schulen lernen sie dank der intensiven Betreuung und des teilweise bewundernswerten Einsatzes der ErzieherInnen und LehrerInnen schnell deutsch und erfahren viel über den Alltag, Traditionen und Kultur im Isarwinkel.

Doch was passiert am Nachmittag, wenn der Unterricht vorbei ist und die Hausaufgaben anstehen? Auch bei großer Motivation und schneller Auffassungsgabe sind die meisten geflüchteten Schulkinder da überfordert. Die Eltern können nicht wirklich helfen, weil mittlerweile selbst in Mathe gute Deutschkentnisse erforderlich sind.

Der Helferkreis Asyl Lenggries wird deshalb ab Februar sein ehrenamtliches Sprachangebot für Erwachsene reduzieren und gemeinsam mit Schülerinnen aus Hohenburg viermal die Woche im Gemeinschaftsraum „Miteinand“ und im Pfarrheim Hausaufgabenbetreuung und Nachhilfe anbieten. Das Angebot richtet sich in erster Linie an Grundschulkinder und findet Montag bis Donnerstag von 15 bis 16 Uhr statt. Dienstags und donnerstags gibt es außerdem ab 16 Uhr Nachilfe speziell in Mathematik für Schüler der Mittelschule.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .