Für das Leben lernen

„Was Sie hier in Deutschland lernen, kann Ihnen keiner mehr nehmen. Ganz gleich, wo Sie später einmal leben werden“, mit diesen Worten wandte sich Waltraud Haase, Initiatorin und Gesicht des Vereins „Asylplus e.V.“ aus Bad Tölz, an die zwölf Geflüchteten, die auf Einladung des Helferkreises Asyl Lenggries in die Mittelschule gekommen waren. Hier im Computerraum der Schule präsentierte Waltraud Haase die Internetplattform von Asylplus, mit deren Hilfe geflüchtete Menschen und Migranten computergestützt Deutsch lernen, auf Lernspiele und mediale Nachhilfe zugreifen können, und darüberhinaus in ihrer Muttersprache Hinweise zu Rechtsberatung und politischer Bildung erhalten.

Da es auch in Lenggries viele Geflüchtete gibt, die aufgrund ihrer Herkunft keine Aussicht auf Anerkennung ihres Asylgesuches haben – zur Zeit betrifft das vor allem Menschen aus dem Senegal, Nigeria und Afghanistan -, versuchte Waltraud Haase Mut zu machen und die Zuhörer zu motivieren. Sie berichtete von einem senegalesischen Schützling, der sich mit Hilfe von Asylplus zu einem IT-Spezialisten hat ausbilden lassen. Als er wegen der Dublin-Bestimmungen nach Belgien ausreisen musste, fand er sofort einen Job in Brüssel.

Der Helferkreis Asyl Lenggries beaufsichtigt seit mehreren Monaten ehrenamtlich den computergestützten Sprachkurs in der Mittelschule. Da die Resonanz unter den Geflüchteten aber eher bescheiden war, wandte man sich an Asylplus e.V.. Der Tölzer Verein wird nun ab sofort zwei seiner Mitarbeiter für Lenggries abstellen, um das Kursangebot wieder zu beleben. Der PC-Raum steht ab Donnerstag, 16. März, immer donnerstags von 16 bis 18 Uhr und freitags 15 bis 20 Uhr (außer in den Schulferien) Lernwilligen offen. Neben den Mitarbeitern von Asylplus werden auch weiterhin ehrenamtliche Helfer beim Lernen unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .