Eritreischer Abend im Brauneck-Hotel

Aus einer spontanen Idee wurde ein ganz besonderer Abend: das Brauneck-Arabellahotel lud ein zu einem eritreischen Essen. Unter dem Motto „Lenggries trifft Eritrea“ übergab das Küchenteam des Hotels für einen Abend die Leitung an ihren Auszubildenden Kuflom Gebrebrehan. Der 24jährige Eritreer macht seit eineinhalb Jahren eine Ausbildung zum Koch in Lenggries und durfte einen Tag vor seiner theoretischen Zwischenprüfung sein praktisches Können unter Beweis stellen. Er präsentierte ein köstliches Drei-Gänge-Menue mit verschiedenen Vorspeisen, drei unterschiedlichen Hauptgerichten und exotischen Desserts. Unterstützt wurde Kuflom dabei auch von eritreischen Frauen, die mit ihren Familien auf der Flucht im Isarwinkel gelandet sind. Ab 8 Uhr am Morgen halfen sie bei den Vorbereitungen und sorgten dann am Abend in den landesüblichen Trachten und mit einer speziellen eritreischen Kaffeezeremonie für das nötige Flair. Unter den Gästen befanden sich viele Mitglieder des Helferkreises Asyl. Aber nicht nur ihre Begeisterung war riesig, von vielen Seiten erreichten die Organisatoren die Bitte um eine Wiederholung. Eindrücke von diesem rundum gelungenen Event finden sich in unserer Bildergalerie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .